Ratzeburger Paramentenwerkstatt der evangelischen Stiftung Alsterdorf
 
Die Ratzeburger Paramentenwerkstatt feiert ihr 50. Jubiläum!
 
Aus diesem Anlass präsentiert sie liturgische Textilen aus fünf Jahrzehnten in einer Sonderausstellung im Ratzeburger Dom. Die Ausstellung wird mit einem Festgottesdienst am 29.08.04 um 10.15 Uhr eröffnet und ist dann bis zum 19.09.04 täglich von 10.00 - 18.00 Uhr im südlichen Seitenschiff des Domes zu sehen.
Seit ihrer Gründung durch Ingeborg Hildebrand im Jahre 1954 ist die Werkstatt ihrem Anspruch treu geblieben, Paramente - das sind die textilen Behänge an Altar, Kanzel und Lesepult - in Farbe, Format und Motiv passend für den jeweiligen Kirchenraum zu arbeiten. Die Gestaltungsmöglichkeiten von Paramenten sind trotz Grenzen, die Raum und Liturgie setzen, so vielfältig wie die Gesichter unserer Kirchen selbst. In einem lebendigen, kreativen Prozess entwickelt die Paramentenwerkstatt mit der auftraggebenden Gemeinde ein individuelles Konzept für die textile Ausstattung des Kirchenraumes. Die vier Leiterinnen der Werkstatt, Ingeborg Hildebrand, Anneliese Oestereich, Dorothee Fiedler und Kathrin Niemeyer, haben je eigene Akzente in ihrer Arbeit gesetzt, aber auch die befruchtende Zusammenarbeit mit freien Künstlern wird in der Ausstellung dargestellt. In einer ergänzenden Fotodokumentation werden die Paramente in ihrem räumlichen Zusammenhang gezeigt. Jeweils montags um 16°° wird ein Führung durch die Ausstellung und die Paramentenwerkstatt angeboten, die auch einen Einblick in die textilen Techniken, insbesondere Gobelinweberei und verschiedene Sticktechniken, bietet.
Im Anschluss an die Ratzeburger Ausstellung werden die Paramente vom 25.09.04 bis 10.10.04 in der Martinikirche in Hamburg Eppendorf (Martinistr.33) zu sehen sein. Diese Ausstellung ist täglich von 10.00 - 12.00 Uhr und von 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet
 
Workshop Biblisches Zeichnen am 11.09.04
 
Im Rahmen des 50. Jubiläums der Ratzeburger Paramentenwerkstatt planen wir einen Workshop „biblisches Zeichnen“ mit dem Theologen und Künstler Thomas Warnke.
Die bildreiche Sprache der Bibel erschließt sich mit einem Stück Zeichenkohle in der Hand auf neue und ungeahnte Weise. In dem Refektorium des Domklosters werden wir das gesprochene Psalmgebet mit freien assoziativen Zeichenübungen untermalen. Dieses kreative Angebot richtet sich an interessierte Laien, künstlerische oder theologische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Veranstaltung beginnt um 11°° Uhr im Refektorium und endet voraussichtlich um 16.00 im Dom. Mittags besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Picknick im Kostergarten. Es wird ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro pro Person erhoben, die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Verbindliche Anmeldungen nimmt die Ratzeburger Paramentenwerkstatt bis zum 08.09.04 unter der Telefonnummer 04541/4194 entgegen.
 
Ratzeburger Paramentenwerkstatt der evangelischen Stiftung Alsterdorf
Domhof 18
23909 Ratzeburg
e-mail: paramentenwerkstatt@alsterdorf.de
 
zur Werkstatt