Textilwerkstatt am Elisabethenstift
Darmstadt
Die Textilwerkstatt Elisabethenstift in Darmstadt stellt seit mehr als hundert Jahren künstlerisch gestaltete Textilien für den Kirchenraum her. Im Mittelpunkt der Arbeiten standen zunächst Antependien für Kanzel und Altar als traditionelle Orte der Paramentik. Heute sucht die Textilwerkstatt Elisabethenstift im Dialog mit der Gemeinde dem Künstler und gegebenenfalls dem Architekten, den gesamten Kirchenraum für die textile Gestaltung zu erschießen – wozu auch Stolen in den liturgischen Farben gehören. Nach dem gleichen Konzept werden nach eingehender Beratung Wandgestaltungen, Raumobjekte und Bodenteppiche, für öffentliche und private Auftraggeber gefertigt.
Seit mehr als vierzig Jahren bildet die Textilwerkstatt Elisabethenstift in dreijähriger kunsthandwerklicher Ausbildung zur Handstickerin aus. Sie ist eine der wenigen Ausbildungsstätten für Paramentik in der Bundesrepublik. Zwischen Kirche und Kunst vermittelnd, ist es der Anspruch der Textilwerkstatt am Elisabethenstift, einerseits Kirchengemeinden bei ihrer Suche nach schlüssigen künstlerischen Konzepten optimal zu beraten und andererseits höchste handwerkliche Qualität mit Kreativität zu verbinden.
 
Altartuch und Altarantependium
(Stickerei, Näharbeit - Leinen, Halbleinen)
Kanzelbehang
(Gobelinweberei)
Kanzelbehang
(Nonnenstichstickerei)
Wandgestaltung, 3-teilig
(Collage Stickerei - Leinen, Seide, andere Materialien)