Paramente aus dem
Filzatelier
Wie wichtig die liturgische Gestaltung von Kircheninnenräumen ist, durfte ich während meiner beruflichen Ausübung als Innenarchitektin bei diversen Kirchenrestaurierungen immer wieder erfahren.
Während der Auseinandersetzungen mit den liturgisch und meditativ wichtigen Punkten im Kirchenraum (Altar, Kanzel und Lesepult), wuchs der Wunsch, Paramente selber zu entwerfen und aus Filz herzustellen.
Die Technik des Filzens erlernte ich Anfang der 90iger Jahre in einem Kurs der evangelischen Erwachsenenbildung. Die Fortbildung, in diesem bereits in der Bibel erwähnten Handwerk, erfolgte in Kursen mit internationalen Kursleitern und Künstlern.
Mitte der 90iger Jahre dufte ich die erste Kirche mit individuell für den Kirchenraum gestalteten Paramenten ausstatten.
Jedes Parament aus Filz wird zu einem Unikat, da eine identische Wiederholung im Filzprozess nicht möglich ist.
 
Petrikirche Westerstede
Kapelle Godensholt
Ev. Krankenhauskapelle Oldenburg